How to order?

1. Zusenden der CT- oder CBCT-Scandaten

Die Scandaten können wie gewohnt im DICOM-Format versandt werden. Für eine einfachere und schnellere Verarbeitung der Daten ist das Hochladen in einen Cloud-Service sinnvoll (Google Drive, Dropbox, usw.).
Ein Versand auf CD/DVD per Post ist ebenfalls möglich.
Richtlinien zum Erstellen des Scans finden Sie hier.

2. Designerstellung

Zunächst wird ein erster Entwurf erstellt. Darauf folgend wird das Design unter ständiger Rücksprache mit dem Chirurgen entwickelt bis ein finales Implantatdesign entsteht. In den meisten Fällen bietet sich anfangs ein Telefongespräch an.

3. 3D-Druck des Implantats und Versand

Nachdem das Design den Vorstellungen des Chirurgen entspricht wird es in die Produktion gegeben.
Dies erfolgt, wenn nicht anders gewünscht, mittels Titan 3D-Druck. Anschließend wird das fertige Implantat professionell gereinigt und in die behandelnde Praxis/Klinik versandt.

German